Usbekistan - Seidenstraße - Kamelkarawane
Template: reise_einzelreise.html

Usbekistan Reise - Auf dem Pfad der großen Karawanen

Auf den Spuren der rastlosen Karawanen entdecken Sie die einzigartige Kultur und Natur Usbekistans. Es erwartet Sie eine vielseitige und abwechslungsreiche Reise, wenn Sie mit uns den alten Karawanenstraßen in Usbekistan folgen. Einst mächtige Handelszentren an der antiken Seidenstraße, beherbergen Städte wie Buchara und Samarkand auch heute noch atemberaubende Bauwerke, die Ihre Reise zu einem unvergesslichen Erlebnis werden lassen. Höhepunkte wie ein Kamelritt, die Übernachtung in einer Jurte, das fruchtbare Ferghana-Tal und der Aydarkul-See dürfen dabei nicht fehlen.

Reiseverlauf (16 Tage / 15 Nächte)

Taschkent – Kokand – Ferghana – Margilan – Rischtan – Taschkent – Samarkand – Shahrisabz – Samarkand – Nurata – Yangigazgan – Aydarkul See – Buchara – Chiwa – Ayaz Kala – Urgentsch – Taschkent

Ihre persönlichen Specials

Sicherheit und Flexibilität durch eine private, deutschsprachige Reiseleitung und einen eigenen Chauffeur * sorgfältig für Sie ausgewählte Hotels * lernen Sie Taschkent, die facettenreiche Hauptstadt Usbekistans, kennen * Handwerkskunst im Ferghana-Tal * durchstreifen Sie Samarkand – die „Stadt der Blauen Kuppeln“ * Shahrisabz – der Geburtsort Timurs * Kamelritt am Aydarkul-See * Übernachtung im Jurtencamp * fühlen Sie sich in der Oasenstadt Buchara in alte Zeiten zurück versetzt * bummeln Sie durch die Museumsstadt Chiwa * Fahrt durch die Kizilkum-Wüste * Besuchen Sie quirlige, orientalische Basare * erkunden Sie spektakuläre Festungsanlagen

Usbekistan - Seidenstraße - Übersichtskarte
Telefon-Bild Veronika Billinger

Wir beraten Sie
gerne persönlich
+49 (0)89 127 0910


So individuell wie Sie
       So persönlich wie Ihre Wünsche
   So wertvoll wie Ihre Zeit

Passend zur Reiseidee:
 

1. Tag: Ankunft in Usbekistan

Usbekistan - Taschkent

Herzlich willkommen in Usbekistan! Wenn Sie in Taschkent ankommen, werden Sie bereits von Ihrer deutschsprachigen Reiseleitung erwartet und herzlich in Empfang genommen. Gemeinsam mit Ihrem privaten Chauffeur fahren Sie zum Hotel, wo Sie erst einmal in Ruhe ankommen können. Übernachtung in Taschkent.

 

Je nach Ankunftszeit Ihres Fluges empfehlen wir den Early Check-in. So können Sie statt um 14:00 Uhr Ihre Zimmer direkt bei Ihrer Ankunft beziehen (vorbehaltlich Verfügbarkeit).

 

2. Tag: Fahrt ins Ferghana-Tal

Usbekistan - Ferghana Tal

Zu Beginn Ihrer Reise führt Sie die Fahrt zunächst ins Ferghana-Tal. Den ersten Stopp legen Sie in Kokand – der „Stadt der Winde“ – ein. Die Stadt war einst ein wichtiger Knotenpunkt entlang der Seidenstraße und mit 300 Moscheen religiöser Mittelpunkt des Ferghana-Tals. Sie besuchen hier die Juma-Moschee mit ihren 98 imposanten Holzsäulen, die heute ein Museum ist. Weiter besichtigen Sie den wunderschönen Khudajar-Khan-Palast (montags geschlossen), der schon von außen eine Augenweide ist: Seine Fassade misst 70 Meter und wurde mit unzähligen Arabesken und Mustern verschiedener Stile und Materialien verziert. Das Mausoleum von Modari Khan und die einstöckige Norbutabi-Medrese sind weitere Sehenswürdigkeiten der Stadt. Später setzen Sie Ihren Weg nach Ferghana fort. Eine kurze Besichtigungstour führt Sie nach Ihrer Ankunft noch zu dem Al-Ferghaniy-Nationalpark und dem Regionaltheater. Übernachtung in Ferghana.

FA

3. Tag: Handwerkskunst in Margilan und Rischtan

Usbekistan - Margilan

Ein Tag voller Handwerkskunst erwartet Sie! Nicht weit von Ferghana entfernt liegt Margilan, das Zentrum der usbekischen Seidenindustrie. Sie besuchen eine Seidenweberei und lernen alles über den Produktionsprozess der edlen Stoffe. Zudem statten Sie dem quirligen Basar, der Chakar-Moschee sowie der Said-Akhmad-Khodja-Medrese Ihren Besuch ab. Dann fahren Sie weiter nach Rischtan. Die Stadt ist berühmt für ihre Keramik-Werkstätten. Hier werden Sie in die traditionelle usbekische Kunst der Keramikherstellung eingeführt. Über das Land verteilt gibt es verschiedene Schulen, die ihre eigenen Techniken und Muster verwenden. Danach werden Sie durch die Berge nach Taschkent gefahren. Übernachtung in Taschkent.

FA

4. Tag: Usbekistans Hauptstadt erleben

Usbekistan - Stadtbesichtigung Taschkent

Taschkent ist noch immer geprägt von sowjetischer Architektur – und ein Ort, an dem Sie die Spannung zwischen Europa und dem Orient besonders gut spüren können. Den heutigen Tag nutzen Sie, um die Hauptstadt Usbekistans kennenzulernen. Zunächst besichtigen Sie den Khasti-Imon-Platz mit der wunderschönen Barak-Khan-Medrese, der Tillya-Sheikh-Moschee und dem Kaffal-Shashi-Mausoleum aus schlichtem Backsteinmauerwerk. Die Kukeldash-Medrese dient auch heute noch als Koranschule. Zudem besuchen Sie das Museum für angewandte Kunst. Auch eine Fahrt "unter Tage" per Metro sollten Sie nicht verpassen: Taschkent ist die einzige zentralasiatische Stadt, die eine U-Bahn besitzt, die zudem ein kleines architektonisches und künstlerisches Meisterwerk ist. Auf dem riesigen Chorsu-Basar werden Sie orientalischen Gerüche und Gewürze in die Märchen aus 1001 Nacht versetzen. Übernachtung in Taschkent.

FA

5. Tag: Weiter nach Samarkand

Usbekistan - Weltkulturerbestadt Samarkand

Am Vormittag besichtigen Sie weitere kulturelle Höhepunkte Taschkents wie das Tamerlan-Museum, das Historische Museum und das Navoi-Theater. Nachmittags brechen Sie nach Samarkand auf, einer Weltkulturerbestadt der UNESCO. Übernachtung in Samarkand.

FA

6. Tag: Samarkands schönste Seiten

Usbekistan - Stadtbesichtigung Samarkand

Duftende Basare, gewaltige Moscheen und eine geheimnisvolle Atmosphäre: Das ist Samarkand. Ihre Besichtigungstour dieser atemberaubenden Stadt beginnt mit dem Besuch des Gur-Emir-Mausoleums, der letzten Ruhestätte des berühmten Herrschers Tamerlan. Nach einem kurzen Spaziergang erreichen Sie das Herz Samarkands, den wunderschönen Registan-Platz mit seinen drei prächtigen Medresen: Ulugbek, Shir Dor und Tillya-Kari. Nachmittags setzen Sie Ihre Besichtigung am besten mit der wunderschönen Bibi-Khanum-Moschee fort. Bibi Khanum sollte seinerzeit die größte Moschee der östlichen Welt werden – immerhin, eine der größten Moscheen ist sie noch heute. Natürlich dürfen Sie sich auch einen Bummel über den orientalischen Siab-Basar nicht entgehen lassen. Übernachtung in Samarkand.

FA

7. Tag: Ausflug nach Schachrisabs

Usbekistan - Weltkulturerbe Shahrisabz

Der Name Schachrisabs bedeutet „grüne Stadt“. Sie ist nicht nur UNESCO-Weltkulturerbestätte, sondern als Geburtsstadt Tamerlans historisch bedeutend. Sie besichtigen den beeindruckenden Ak-Saray-Palast, der Erzählungen zufolge von Amir Temur erbaut wurde und als seine Sommerresidenz diente. Lassen Sie sich beeindrucken von den Verkleidungen aus Majoliken und geschnittenen Mosaiken, die die Fassade mit unzähligen Motiven überziehen. Die historische Stadt birgt jedoch noch mehr Sehenswürdigkeiten wie beispielsweise die Kuk-Gumbaz-Moschee oder die Grabstätte von Tamerlans Sohn: Jakhangir, der mit zwölf Jahren vom Pferd fiel und starb. Im Anschluss kehren Sie zurück nach Samarkand. Übernachtung in Samarkand.

FA

8. Tag: Samarkand

Usbekistan - Shahi Zinda Komplex

Sie haben noch längst nicht alles gesehen! Ihr Reiseleiter wird heute mit Ihnen die Besichtigung des atemberaubenden Samarkand fortsetzen. Nach den Sternen können Sie im Observatorium Ulugbek greifen. Anschließend begeben Sie sich auf Spurensuche in der antiken Stadt Afrosiab – jetzt eine Ausgrabungsstätte. Hier wurde 1912 ein Palast entdeckt, der vermutlich einem hohen Beamten gehörte und dessen Lehmmauern im 6. Und 7. Jahrhundert errichtet wurden. Märchenhaft wird es in der Nekropole Shahi Zinda. Überall finden Sie Blumen- und Sternendekor: das Samarkander Ornament. In diesem Komplex soll der Cousin des Propheten Mohammed begraben sein. Übernachtung in Samarkand.

FA

9. Tag: Samarkand – Nurata – Yangigazgan

Usbekistan - Übernachtung in Jurtencamp

Von Samarkand aus führt Sie die Reise heute zunächst nach Nurata: ein bekannter Wallfahrtsort, in dem Sie die Chil-Ustun-Moschee sowie die Ruinen der Festung von Alexander dem Großen besichtigen werden. Der Ort ist außerdem bekannt für seine Chashmaquelle – sie ist zusammen mit den im Wasser schwimmenden Fischen heilig und das Ziel vieler Pilger. Danach werden Sie bis zum Jurtenlager der Siedlung Yangikazgan, die in der Kyzylkum-Wüste liegt, begleitet. Ein Höhepunkt Ihres Ausflugs ist die unvergessliche Kamel-Trekkingtour durch die Sanddünen der Wüste, bei dem Sie Ihr Talent unter Beweis stellen können. Ganz besondere Unterkünfte erwarten Sie hier, denn Sie werden die heutige Nacht in einer traditionellen Jurte verbringen. Den Abend lassen Sie bei einem Abendessen am Lagerfeuer, begleitet von Volksliedern, unter dem Sternenhimmel Usbekistans ausklingen. Übernachtung in Yangigazgan.

FA

10. Tag: Erfrischender Aydarkul See

Usbekistan - Kameltour

Nachdem Sie eine aufregende Nacht inmitten der Wüste verbracht haben, fahren Sie zum malerischen Aydarkul-See, der Sie mit einer Länge von 200 Kilometern beeindrucken wird. Hier genießen Sie zum Mittagessen frischen Fisch und können im Anschluss Ihre Zeit mit Schwimmen, Wandern oder einfach nur Entspannen verbringen. Im Anschluss bringt Sie Ihr Chauffeur nach Buchara. Übernachtung in Buchara.

FMA

11. Tag: Buchara

Usbekistan - Weltkulturerbe Buchara

Die Oasenstadt galt früher als das islamische Zentrum Zentralasiens und auch als eine der wichtigsten Städte entlang der Seidenstraße. Besuchen Sie die prächtigsten Sehenswürdigkeiten Bucharas. Sie sehen das Mausoleum des einstigen Samaniden-Herrschers Ismael Samani aus dem 9. und 10. Jahrhundert sowie die wunderschöne Bolo-Hauz-Moschee. Weitere Höhepunkte sind die gigantische Ark-Zitadelle in der Grundrissform des Sternbildes „Großer Wagen“ und die Poi-Kalon-Anlage, die aus einem Minarett, einer Moschee und der wunderschönen Miri-Arab-Medrese besteht. Sehr sehenswert ist die Ulugbek-Medrese, die nach dem berühmten Astronomen benannt wurde. Außerdem haben Sie die Möglichkeit, das tägliche Treiben in den drei überkuppelten Basaren hautnah zu erleben. Während Ihrer Stadtführung darf selbstverständlich das Chor-Minor-Mausoleum nicht fehlen. Sehr sehenswert ist zudem der Komplex Labi Hauz, der zum Verweilen einlädt: Um das Wasserbecken „Hauz“ gruppieren sich mehrere Teestuben, in denen sich die Bucharer zum Dominospiel treffen. Einst wurden mithilfe des Wasserbeckens fast alle Einwohner der Stadt mit Wasser versorgt. Den Abend verbringen Sie in einer der Medresen Bucharas und genießen hier eine Tanzaufführung. Übernachtung in Buchara.

FA

12. Tag: Buchara

Usbekistan - Geschichte Buchara

Nach dem Frühstück wird Ihnen Ihr Reiseleiter noch mehr von Buchara zeigen. Sie werden den Sommerpalast des letzten Emir von Buchara – Sitorai mohi khosa – sowie das Ensemble Bakhauddin Nakhshbandi kennenlernen. Diese Grabstätte wird täglich von Pilgern besucht und gewährt Ihnen einen Einblick in den lebendigen Islam. Nachdem Sie das Chor-Bakr-Mausoleum kennengelernt haben, können Sie die restliche Zeit nach Ihren Vorstellungen gestalten. Übernachtung in Buchara.

FA

13. Tag: Durch die Wüste nach Chiwa

Usbekistan - Karawanenstraße

Eine aufregende Fahrt liegt heute vor Ihnen. Auf einer alten Karawanenstraße durchqueren Sie die Kyzyilkum-Wüste, wobei Sie den Fluss Amu-Darja kreuzen, um in die antike Stadt Chiwa zu gelangen. Unterwegs bieten sich immer wieder Möglichkeiten für Fotostopps. Im Anschluss an die Unterbringung in Ihrem Hotel in Chiwa können Sie sich bei einem ersten Spaziergang schon einmal mit dieser atemberaubenden Stadt vertraut machen. Übernachtung in Chiwa.

FA

14. Tag: Chiwa

Usbekistan - Weltkulturerbe Chiwa

In der kleinen Oasenstadt inmitten der Wüste scheint die Zeit stillzustehen. Die verwinkelte Altstadt von Itchan Kala gleicht einem Freilichtmuseum und den Märchen aus 1001 Nacht. Seit 1990 zählt sie zum Weltkulturerbe der UNESCO. Hinter jeder Ecke und hinter jedem Tor eröffnen sich neue Kulissen, seien es die Innenhöfe der Moscheen, in der Sonne funkelnde Minarette, kunstvoll geschnitzte Holztüren oder der Blick in kleine Werkstätten, in denen die Einwohner noch immer dem traditionellen Handwerk nachgehen. Chiwa hat sich bis heute die märchenhafte Atmosphäre einer antiken, orientalischen Stadt bewahrt. Nachdem Sie sich im Hotel frisch gemacht haben, fahren Sie mit Ihrem Guide in die Altstadt Itchan Kala (UNESCO-Weltkulturerbe), die wie ein Traum aus 1001 Nacht wirkt. Ihr Rundgang führt Sie unter anderem zur Kunja-Ark-Residenz, dem Kalta-Minor-Minarett, dem Minarett und der Moschee Juma sowie dem Pachlavan-Machmud-Mausoleum. Zu all diesen Bauwerken kann Ihnen Ihr Reiseleiter Auskunft geben. Freuen Sie sich auf die Medresen Mohammed Amin-Khan und Rachim-Khan, das Schloss des Khans Tash-Hauli – hier soll eine Kobra noch immer den Goldschatz des letzten Khan bewachen – und weitere Gebäude, die Ihren Weg kreuzen werden. Die Islam-Khodja-Medrese beherbergt zum Beispiel das Stadtmuseum. Überall in der Altstadt trifft man auf feine verschnörkelte Holzschnitzereien – eine Kunst, die in Chiwa seit antiken Zeiten gepflegt wird. Halten Sie Ihre Kamera griffbereit! Unser Tipp: Besonders schön ist der Panoramablick zum Sonnenuntergang vom Akshi-Bobo-Turm über die Stadt. Übernachtung in Chiwa.

FA

15. Tag: Chiwa – Ayaz Kala – Urgentsch – Taschkent

Usbekistan - Festung Ayaz Kala

Nicht nur die Oasenstadt Chiwa hat viel für Kultur- und Geschichtsliebhaber zu bieten. Davon können Sie sich während eines Ausflugs in die Umgebung überzeugen, wenn Sie Ayaz Kala ansteuern. Die Festung aus dem 3. oder 4. vorchristlichen Jahrhundert liegt auf einem weitläufigen Ausgrabungsfeld. Von hier aus haben Sie einen guten Blick auf die weite Wüstenlandschaft. Sie erkunden das Ruinenfeld von Ayaz Kala, Kirkkiz Kala und Toprak Kala – Toprak Kala ist die vermutlich am besten archäologisch untersuchte Ausgrabungsstätte der Region. Die Bewohner mussten ihre Anlagen verlassen, als das Reich der Kuschana unterging, und türkische Angriffe die Bewässerungsanlagen zerstörten. Wenn Sie sich alles in Ruhe angesehen haben, werden Sie zum Flughafen von Urgentsch gebracht und nehmen den Flieger zurück in die Hauptstadt. Übernachtung in Taschkent.

FA

16. Tag: Abreise aus Taschkent

Usbekistan - Heimreise

Heute heißt es leider Abschied nehmen. Mit 1001 neuen Eindrücken und Erfahrungen im Gepäck werden Sie zum Flughafen von Taschkent gebracht, von wo aus Sie Ihre Heimreise antreten. Die schönen Erinnerungen werden Ihnen immer bleiben und oft den Alltag verschönern.

 

Je nach Abflugzeit empfehlen wir den Late Check-out. So müssen Sie Ihre Zimmer nicht 12 Uhr verlassen, sondern können sie vor Ihrer Abreise so lange wie möglich nutzen (vorbehaltlich Verfügbarkeit).

 

F

Preise

*Aus Ihren Träumen und unserer Leidenschaft werden Ihre Reise
  und Ihr Preis.
  Bitte kontaktieren Sie uns für Ihr maßgeschneidertes Angebot.

*Der Reisebeginn ist täglich möglich. Sie reisen individuell mit Ihrem
  persönlichen Reiseleiter.
  Ein Anschluss an eine Gruppe ist nicht möglich.

Leistungen

Alles einblenden
Alles ausblenden
  • Eingeschlossene Leistungen

    • Inlandsflug Urgentsch - Taschkent in Economy Class
    • Übernachtungen in den angegebenen Hotels/Gästehäusern/Jurten, je nach Verfügbarkeit
    • Verpflegung laut Programm (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
    • Trinkwasser während der Besichtigungen
    • Touren und Transfers im privaten, klimatisierten Fahrzeug mit persönlichem Chauffeur
    • Durchgehende, deutschsprachige Reiseleitung
    • Alle Eintrittsgelder laut Programm
    • Reisepreissicherungsschein
    • Reiseführer Usbekistan
  • Nicht eingeschlossene Leistungen

    • Konsulargebühren für das Visum und entstehende Portokosten für die Besorgung (abhängig vom Reiseland und Beantragungsweg)
    • Internationale Flüge
    • Reiseversicherung
    • Ausgaben persönlicher Art
    • Foto- und Videogebühren
    • Trinkgelder
    • Mahlzeiten, die nicht explizit im Reiseverlauf erwähnt werden
    • Alle Leistungen, die nicht explizit unter "eingeschlossene Leistungen" genannt werden

Übernachtungen

Stadt Hotel Kategorie Nächte
Taschkent City Palace Hotel Standard 4
Ferghana Club 777 Standard 1
Samarkand Malika Prime Standard 4
Yangigazgan Jurte 2er Belegung 1
Buchara Sasha & Son Boutique Hotel Standard 3
Chiwa Orient Star Chiwa Standard 2

Passend zur Reise-Idee:


Unsere Empfehlung

Usbekistan - 1001 Wunder

Die 1001 Wunder Usbekistans erleben

Lassen Sie die Märchen aus 1001 Nacht während dieser Rundreise Wirklichkeit werden.

Usbekistan - Länderkombis

Zentralasien Rundreise zur Quelle der Kultur

Es erwarten Sie uralte Kulturen, Orte unvergleichlicher Schönheit und beeindruckende Landschaften.

Usbekistan - Handwerkskunst

Ein Land höchster Handwerkskunst

Wandeln Sie auf den Spuren usbekischer Kunst: Keramik- herstellung, Seidenteppiche...

Usbekistan - Kamelkarawane

Auf dem Pfad der großen Karawanen

Entdecken Sie die einzigartige Kultur und Natur Usbekistans bei dieser abwechslungsreichen Reise.



Unser 7-Sterne Qualitätssiegel

Wir reisen selbst!
Völlige Gestaltungsfreiheit
in der Reiseplanung
Alle Freiheiten, alle Zeit der Welt
während Ihrer Reise
Persönliche und
kompetente Beratung
Sicherheit des erfahrenen
Asien-Spezialisten
Keine Gruppenreisen:
Sie bestimmen, mit wem Sie reisen
Höchste Qualitätsansprüche
an uns und unsere Partner
Go Asia Award 2014 - Best Tour Operator in Asia - 1st Place

Asien Special Tours GmbH
Geschäftsführer: Rüdiger Lutz

Adams-Lehmann-Straße 109
80797 München

Telefon: +49 (0) 89-127091-0
Telefax: +49 (0) 89-127091-199


Zur Facebookseite von Asien Special Tours